TU Berlin

Allgemeine Soziologie, insbesondere Theorie moderner GesellschaftenPublikationen und Vorträge

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Publikationen

Publikationen
Im Erscheinen 
(mit Hubert Knoblauch) Fokussierte Ethnographie. In: Poferl, Angelika und Norbert Schröer (Hrsg.). Handbuch Soziologische Ethnographie. Wiesbaden: Springer VS.
Im Erscheinen
Gemeinsames Musizieren verstehen. Zur Sinnlichkeit des Musizierens in Streichensembles.
2019
(Gemeinsam) Musizieren. In: Schnettler, Bernt et al. (Hrsg.). Kleines Al(e)phabet des Kommunikativen Konstruktivismus: Fundus Omnium Communicativum – Hubert Knoblauch zum 60. Geburtstag. Wiesbaden: Springer VS. S. 175-181.
2018
(mit Paul Eisewicht, Rabea Krollmann, Lisa Schäfer, Julia Wustman) Tagungsbericht der 6. Fuldaer Feldarbeitstage: Herumschnüffeln – aufspüren – einfühlen. Ethnographie als ‚hemdsärmelige‘ und reflexive Praxis. [Download]
2018
(mit Hubert Knoblauch) Ethnographie. In: Baur, Nina und Jörg Blasius (Hrsg.). Handbuch Methoden der empirischen Sozialforschung. Wiesbaden: Springer VS. 2. Auflage. 
2018
(mit Hubert Knoblauch) Soziologische Videographie. Fokussierte Ethnographie und Sampling. In: Moritz, Christine und Michael Corsten (Hrsg.). Handbuch Qualitative Videoanalyse. Wiesbaden: Springer VS. S. 121-134.

Vorträge

Voträge und Workshops
23.1.2020
Im Rahmen eines Seminars zur interpretativen Videoanalyse in Bremen (Deutschland): Unter die Haut – „Zu einer Videographie des Tätowierens“
19.7.2019
Im Rahmen des Berliner Methoden-Treffen (BMT) in Berlin (Deutschland): Workshop – „Videographie und Videoanalyse“
3.5.2019
Im Rahmen des Workshops „Fokussierungen“ des Arbeitskreises interpretative Videoanalyse in Berlin (Deutschland): Datensitzung– „Form des Abbrechens eines Stückes“
7.12.2018
Im Rahmen der internationalen Tagung „Resonanz als Paradigma der kulturwissenschaftlichen und soziologischen Musikforschung“ Frankfurt am Main (Deutschland): „Zur Soziologie des Streichquartettspiels“
7.9.2018
Im Rahmen des RN20 „Qualitative Methods” der ESA „Unspoken, Unseen, Unheard of.“ In St. Gallen (Schweiz): „Ethnography of String Quartet Playing“
31.8.2017
Im Rahmen der 13. Konferenz der ESA “(Un)Making Europe: Capitalism, Solidarities, Subjectivities” in Athen (Griechenland): „Videography of String Quartets. An Argument for the Subjectivity of Interactions“
12.6.2017
Im Rahmen des Sommerworkshops „Advanced Summer Institute on video-based research methods at King´s College“ in London (Großbritannien): Datensitzung – „Koordination des Überganges zwischen zwei Musikteilen“
31.3.2017
Im Rahmen des internationalen Workshops „Interdisciplinary Perspectives on the Exhibition. ‘Le mystère Le Nain‘ – Musée du Louvre-Lens“ in Lille (Frankreich): “Videography of the visitors‘ practice when looking at the paintings“ (Zusammen mit: Bernd Schnettler, Bernt Rebstein, Dirk vom Lehn und René Tuma)
11.1.2017
Im Rahmen eines Seminars zur Qualitativen Sozialforschung in Bremen (Deutschland): „Videographie – Einführung in die interpretative Videointeraktionsanalyse“
26.8.2016
Im Rahmen des RN20 „Qualitative Methods” der ESA „Consumption, Markets and Culture“ in Krakau (Polen): „Under the Skin. A Videography of Tattooing

Medien

Medien
7.11.2017
Deutschlandfunk: Max Weber. Eine Rede, die die Wissenschaft veränderte. [Link zum Beitrag]

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe