direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Publikationen

Publikationen
Im Erscheinen
Könnt Ihr mich verstehen? Zur Herausforderung fehlender körperlicher Kopräsenz bei der Vermittlung qualitativer Methoden in der digitalen Lehre.
Im Erscheinen 
(mit Hubert Knoblauch) Fokussierte Ethnographie. In: Poferl, Angelika und Norbert Schröer (Hrsg.). Handbuch Soziologische Ethnographie. Wiesbaden: Springer VS.
Im Erscheinen
Gemeinsames Musizieren verstehen. Zur Sinnlichkeit des Musizierens in Streichensembles.
2019
(Gemeinsam) Musizieren. In: Schnettler, Bernt et al. (Hrsg.). Kleines Al(e)phabet des Kommunikativen Konstruktivismus: Fundus Omnium Communicativum – Hubert Knoblauch zum 60. Geburtstag. Wiesbaden: Springer VS. S. 175-181.
2018
(mit Paul Eisewicht, Rabea Krollmann, Lisa Schäfer, Julia Wustman) Tagungsbericht der 6. Fuldaer Feldarbeitstage: Herumschnüffeln – aufspüren – einfühlen. Ethnographie als ‚hemdsärmelige‘ und reflexive Praxis. [Download]
2018
(mit Hubert Knoblauch) Ethnographie. In: Baur, Nina und Jörg Blasius (Hrsg.). Handbuch Methoden der empirischen Sozialforschung. Wiesbaden: Springer VS. 2. Auflage. 
2018
(mit Hubert Knoblauch) Soziologische Videographie. Fokussierte Ethnographie und Sampling. In: Moritz, Christine und Michael Corsten (Hrsg.). Handbuch Qualitative Videoanalyse. Wiesbaden: Springer VS. S. 121-134.

Vorträge

Voträge und Workshops
1.3.-[18.]21.3.2020
Forschungsaufenthalt und Workshopteilnahme [Datensitzung: "Coordinated and Coordinating Sounds of String Ensemble Playing: On the Challenges of Transcribing situational, interactively produced Music"] am King's College in London (Großbritannien) unter der Leitung von Prof. Christian Heath
[18.-]19.2.2020
Im Rahmen des Forschungskolloquiums des Instituts für Soziologie der Universität Wien (Österreich): "Soziologie der Streichensembles. Zur Ethnographie und Methodologie ihrer Untersuchung" [und Workshopteilnahme: "Rahmenanalyse und Video"]
23.1.2020
Im Rahmen eines Seminars zur interpretativen Videoanalyse in Bremen (Deutschland): "Unter die Haut – Zu einer Videographie des Tätowierens“
19.7.2019
Im Rahmen des Berliner Methoden-Treffen (BMT) in Berlin (Deutschland): Workshop – „Videographie und Videoanalyse“
3.5.2019
Im Rahmen des Workshops „Fokussierungen“ des Arbeitskreises interpretative Videoanalyse in Berlin (Deutschland): Datensitzung– „Form des Abbrechens eines Stückes“
7.12.2018
Im Rahmen der internationalen Tagung „Resonanz als Paradigma der kulturwissenschaftlichen und soziologischen Musikforschung“ Frankfurt am Main (Deutschland): „Zur Soziologie des Streichquartettspiels“
7.9.2018
Im Rahmen des RN20 „Qualitative Methods” der ESA „Unspoken, Unseen, Unheard of.“ In St. Gallen (Schweiz): „Ethnography of String Quartet Playing“
31.8.2017
Im Rahmen der 13. Konferenz der ESA “(Un)Making Europe: Capitalism, Solidarities, Subjectivities” in Athen (Griechenland): „Videography of String Quartets. An Argument for the Subjectivity of Interactions“
12.6.2017
Im Rahmen des Sommerworkshops „Advanced Summer Institute on video-based research methods at King´s College“ in London (Großbritannien): Datensitzung – „Koordination des Überganges zwischen zwei Musikteilen“
31.3.2017
Im Rahmen des internationalen Workshops „Interdisciplinary Perspectives on the Exhibition. ‘Le mystère Le Nain‘ – Musée du Louvre-Lens“ in Lille (Frankreich): “Videography of the visitors‘ practice when looking at the paintings“ (Zusammen mit: Bernd Schnettler, Bernt Rebstein, Dirk vom Lehn und René Tuma)
11.1.2017
Im Rahmen eines Seminars zur Qualitativen Sozialforschung in Bremen (Deutschland): „Videographie – Einführung in die interpretative Videointeraktionsanalyse“
26.8.2016
Im Rahmen des RN20 „Qualitative Methods” der ESA „Consumption, Markets and Culture“ in Krakau (Polen): „Under the Skin. A Videography of Tattooing

Medien

Medien
13.9.-25.9.2020
(Zusammen mit René Tuma, Ajit Singh und Paul Eisewicht:) SozTRAP. Die Falltür zur soziologischen Hinterbühne. Sechs begleitende Podcastfolgen zum DGS-Kongress 2020 "Gesellschaft unter Spannung" [https://soztrap.podigee.io/]
7.11.2017
Deutschlandfunk: Max Weber. Eine Rede, die die Wissenschaft veränderte. [Link zum Beitrag]

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe